Datenschutz

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes e.V., Datenschutzbeauftragte
Alexanderplatz 1
10178 Berlin

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grunds√§tzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einem funktionsf√§higen Webauftrittes sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelm√§√üig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen F√§llen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tats√§chlichen Gr√ľnden nicht m√∂glich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erf√ľllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge, die zur Durchf√ľhrung vorvertraglicher Ma√ünahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erf√ľllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unserer Universit√§t unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
F√ľr den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen nat√ľrlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Erf√ľllung der gesetzlichen Aufgaben unserer Universit√§t erforderlich, bildet Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. Art. 4 und 5 BayDSG die Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung. Viele unserer Aufgaben ergeben sich aus Art. 2 BayHSchG.

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erf√ľllung unserer gesetzlichen Aufgaben bzw. der jeweiligen Verarbeitungst√§tigkeit erforderlich ist. In der Regel bewahren wir personenbezogene Daten 10 Jahre lang nach der Entstehung auf. Eine √úbergabe an staatliche Archive bleibt dazu unber√ľhrt. Eine Speicherung kann dar√ľber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europ√§ischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder L√∂schung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abl√§uft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten f√ľr einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserf√ľllung besteht.

Bereitstellung des Webauftrittes und Erstellung von Logfiles

Bereitstellung des Webauftrittes und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • die Adresse (URL) der Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • der Name der aufgerufenen Datei
  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
  • die √ľbertragene Datenmenge
  • der Zugriffsstatus (Datei √ľbertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems
  • die anonymisierte IP-Adresse des anfordernden Rechners.

Die gespeicherten Daten werden ausschlie√ülich zu technischen oder statistischen Zwecken ben√∂tigt; ein Abgleich mit anderen Datenbest√§nden oder gar eine Weitergabe an Dritte, auch in Ausz√ľgen, findet nicht statt. Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer erm√∂glichen: Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Ver√§nderung der IP-Adresse anonymisiert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die vor√ľbergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist ¬ß¬ß 14, 15 TMG, ¬ß 100 Abs. 1 TKG sowie Art. 4 BayDSG folgend aus den Aufgaben des Art. 11 BayEGovG und Art. 7 und 34 BayHO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vor√ľbergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung des Webauftrittes an den Rechner des Nutzers zu erm√∂glichen. Hierf√ľr muss die IP-Adresse des Nutzers f√ľr die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit des Webauftrittes sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung des Webauftrittes und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Webauftrittes ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach sp√§testens sieben Tagen der Fall. Eine dar√ľberhinausgehende Speicherung ist m√∂glich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gel√∂scht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr m√∂glich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Webauftrittes und die Speicherung der Daten in Logfiles ist f√ľr den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsm√∂glichkeit.

Verwendung von Cookies

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer einen Webauftritt auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen des Webauftrittes ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unseren Webauftritt nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und √ľbermittelt:

  • Log-In-Informationen (im Falle von angemeldeten Redakteuren und Autoren)
  • Bevorzugte Auswahl der Suchmaschine (bei Nutzung der Suchfunktion)

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Die genannten Cookies sind zum Betrieb der Webseite notwendig und können daher nicht abgeschaltet werden. Sie werden nur in den oben angegebenen Situationen gesetzt.
Sollten in einzelnen Seiten des Webauftritts Verfahren enthalten sein, die weitere Cookies ben√∂tigen, welche nicht betriebsbedingt notwendig sind, wird auf diese gesondert hingewiesen. Diese Verfahren werden, so solche Verfahren zum Einsatz kommen, in den folgenden Kapiteln dieser Datenschutzerkl√§rung aufgef√ľhrt.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die vor√ľbergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist ¬ß¬ß 14, 15 TMG, ¬ß 100 Abs. 1 TKG sowie Art. 4 BayDSG folgend aus den Aufgaben des Art. 11 BayEGovG und Art. 7 und 34 BayHO

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unseren Webauftritt und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie der Webauftritt genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite √ľbermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle √ľber die Verwendung von Cookies. Sie k√∂nnen die √úbertragung von Cookies deaktivieren oder einschr√§nken, indem Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Webbrowser √§ndern oder auf den unten stehenden Link Cookie-Einstellungen klicken. Bereits gespeicherte Cookies k√∂nnen jederzeit gel√∂scht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies f√ľr unseren Webauftritt deaktiviert, k√∂nnen m√∂glicherweise nicht mehr alle Funktionen des Webauftrittes vollumf√§nglich genutzt werden.

Cookie-Einstellungen

Newsletter

Newsletter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die M√∂glichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns √ľbermittelt.
F√ľr die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerkl√§rung verwiesen.
Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung f√ľr den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschlie√ülich f√ľr den Versand des Newsletters verwendet.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Ggf. erheben wir auch eine Anredeform und Namen um die Anrede zu personalisieren.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Daf√ľr findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Kontaktformulare

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, welche f√ľr die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden k√∂nnen. Nimmt ein Nutzer diese M√∂glichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns √ľbermittelt und gespeichert.
Die konkreten Datens√§tze werden bei den jeweiligen Kontaktformularen aufgef√ľhrt und erkl√§rt. Sofern sich Abweichungen oder Erg√§nzungen von den hier aufgef√ľhrten Grundlagen und Zweck und Dauer der Speicherung ergeben, werden diese bei den jeweiligen Kontaktformularen angegeben.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer √úbersendung einer E-Mail √ľbermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. Art. 4 und 5 BayDSG zur Erf√ľllung der Aufgaben aus ¬ß 5 TMG, Art. 3 Abs. 1 BayEGovG und ¬ß 2 BayBITV Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zus√§tzliche Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. F√ľr die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail √ľbersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umst√§nden entnehmen l√§sst, dass der betroffene Sachverhalt abschlie√üend gekl√§rt ist.

Widerspruchsmöglichkeit

Aus Gr√ľnden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, k√∂nnen Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns zudem jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.

Bereitstellungspflicht

Soweit die f√ľr die Vertragserf√ľllung erforderliche personenbezogene Daten nicht angeben ist diese uns nicht m√∂glich.

Externe Dienstleister

Slideshare

Slideshare

Auf diesem Webauftritt werden verschiedene Vorträge mit Hilfe des Online-Portals Slideshare eingebunden. Betreiber von Slideshare ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company ("LinkedIn Ireland").

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie eine Seite des Internetauftritts aufrufen, die eine Vortragspr√§sentation mittels Slideshare einbindet, Schaltfl√§che enth√§lt, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von SlideShare auf. Der Inhalt der Vortragspr√§sentation wird von SlideShare direkt an Ihren Browser √ľbermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Slideshare protokolliert Nutzungsdaten, wenn wenn die Seite mit der Vortragspr√§sentation besucht wird; wenn Sie beispielsweise Inhalte (wie Lernvideos) oder Anzeigen betrachten oder anklicken (innerhalb oder au√üerhalb unserer Webseiten und Apps), eine Suche innerhalb der Pr√§sentationsanzeige ausf√ľhren oder diese teilen. Gespeichert werden:

  • Anmeldedaten
  • Cookies
  • Ger√§teinformationen
  • Internetprotokolladressen (‚ÄěIP‚Äú-Adressen)

Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die SlideShare mit der Schaltfl√§che erhebt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch SlideShare sowie Ihre diesbez√ľglichen Rechte und Einstellungsm√∂glichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsph√§re entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von LinkedIn.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Die Nutzung von Slideshare erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Sammlung Ihrer Daten durch Verifast widersprechen, indem Sie auf die folgende Checkbox klicken.

Vimeo

Vimeo

Dieses Webangebot bindet Videos des Videoportals Vimeo ein. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Sammlung Ihrer Daten durch Vimeo widersprechen, indem Sie auf die folgende Checkbox klicken.

YouTube

YouTube

Dieses Webangebot bindet Videos des Videoportals YouTube ein. Betreiber von YouTube ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie eine unserer Seiten besuchen, auf denen YouTube eingebunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Die Einbindung von YouTube Videos erfolgt entweder

  • √ľber ein Plugin des RRZE, welches daf√ľr sorgt, dass Daten erst dann zu YouTube gehen, wenn Sie das Video abspielen,
  • √ľber eine direktes Embedding, in dem das Video √ľber den Proxydienst Youtube-Nocookie.com gesendet wird. Dies verhindert zwar die √úbertragung vom Daten bereits beim Abruf der Seite, verhindert diese jedoch nicht, nachdem Sie das Video gestartet haben
  • oder √ľber ein Einbinden des Videos mit Hilfe der originalen YouTube-Embeddings-Codes.

Beim Abruf des Videos kann YouTube verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Sammlung Ihrer Daten durch YouTube widersprechen, indem Sie auf die folgende Checkbox klicken.

SSL-Verschl√ľsselung

SSL-Verschl√ľsselung

Diese Seite nutzt aus Gr√ľnden der Sicherheit und zum Schutz der √úbertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschl√ľsselung. Eine verschl√ľsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschl√ľsselung aktiviert ist, k√∂nnen die Daten, die Sie an uns √ľbermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Betroffenenrechte

Rechte der betroffenen Person

Hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen als einer betroffenen Person die nachfolgend genannten Rechte gemäß Art. 15 ff. DSGVO zu:

  • Sie k√∂nnen Auskunft dar√ľber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft √ľber diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenh√§ngende Informationen (Art. 15 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten F√§llen eingeschr√§nkt oder ausgeschlossen sein kann (vgl. insbesondere Art. 10 BayDSG).
  • F√ľr den Fall, dass personenbezogene Daten √ľber Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollst√§ndig sind, k√∂nnen Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollst√§ndigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen k√∂nnen Sie die L√∂schung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder die Einschr√§nkung der Verarbeitung dieser Daten (Art. 18 DSGVO) verlangen. Das Recht auf L√∂schung nach Art. 17 Abs. 1 und 2 DSGVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe. Die im √∂ffentlichen Interesse liegt oder in Aus√ľbung √∂ffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 Buchst. b DSGVO).
  • Sie haben das Recht, soweit Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung gegeben haben, diese jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf wirkt erst f√ľr die Zukunft; das hei√üt, durch den Widerruf wird die Rechtm√§√üigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht ber√ľhrt.
  • Aus Gr√ľnden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, k√∂nnen Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns zudem jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.
  • Soweit Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder zur Vertragserf√ľllung erfolgt und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgef√ľhrt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Daten√ľbertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbeh√∂rde im Sinn des Art. 51 DSGVO √ľber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. Zust√§ndige Aufsichtsbeh√∂rde f√ľr bayerische √∂ffentliche Stellen ist der Bayerische Landesbeauftragte f√ľr den Datenschutz, Wagm√ľllerstra√üe 18, 80538 M√ľnchen.